95915 | Meister, Prudenz, Paradies als Paradox.


Meister, Prudenz, Paradies als Paradox. Berlin: Duncker, 1905. 48 Seiten. Dunkelgrüner Leinenband der Zeit mit Gold- und Blindprägung. 111 g * Poesie in der Zeitenwende; 3. - Der schmale Lyrikband des verkannten und vergessenen Berner Dichters, Romanciers, Seefahrers und Städteplaners Prudenz Meister (1875 - ca. 1923) entstand im Wesentlichen bei seinem letzten Besuch in seiner Heimatstadt im Jahre 1904 und sorgte für einiges Aufsehen. Das Werk kann als Vorläufer des Dadaismus bezeichnet werden; Prudenz' "Linguisimultanie-Poesie" fand mit "Traktor und Meteor" (1917) ihre Vollendung. Vgl. Pedro Lenz, Das kleine Lexikon der Provinzliteratur (Zürich 2005), S. 67ff. - Das Werk ist äusserst selten und wird auch von uns nur am 1. April zum Verkauf angeboten. - Einbandkanten leicht berieben, vereinzelte Stockflecken.
Meister Prudenz | Helvetica | Schweiz | Bernensia | Mundart | Baernduetsch | Lyrik | Gedichte | Poesie
http://www.pedrolenz.ch/
Buch Nr 95915 CHF 250.00 | EUR 220.00



Aufgabetermine Weihnachten




Comenius-Antiquariat | Staatsstrasse 31 | CH-3652 Hilterfingen

Home | Uebersicht | Neu | Kataloge | Wochenlisten | Bücher suchen

Kontakt | Fragen? | © Samuel Hess | 1996-2018 (16. Dec)