Romang, Johann Jakob (1830 - 1884)

Johann Jakob Romang, 28.9.1830 (Weber: 1831) Gsteig - 2.5.1884 Genf. Schulen in Thun und Bern. Studium der Theologie und Rechtswissenschaft an der Universität Bern. 1855/56 in der englischen Schweizerlegion, Teilnehmer am Krimkrieg in Smyrna. 1858-64 Fürsprecher und Obergerichtsschreiber in Bern. Ab 1866 in Genf im "freiwiligen Exil". Gründer diverser Zeitschriften. Novellen, Gedichte, Reiseschriften, aber auch scharfe Polemiken. Das Geschlecht ursprünglich aus Gsteig/Saanen (seit 1312). Seit 1871 auch in Bern eingebürgert.

  • Sommer 1976; 341ff.
  • DBE; 8/378
  • Weber, Robert, Die poetische Nationalliteratur der deutschen Schweiz. Musterstücke aus den Dichtungen der besten schweizerischen Schriftsteller von Haller bis auf die Gegenwart. Dritter Band. Glarus 1867. Seiten. 581 ff.

 

Bücher von / über Johann Jakob Romang im Comenius-Antiquariat

Links

Bernensia Bibliographien
http://dispatch.opac.ddb.de/DB=4.1/SET=3/TTL=1/REL?PPN=119493136
http://www.edimuster.ch/baernduetsch/oberland.htm#5





Comenius-Antiquariat | Staatsstrasse 31 | CH-3652 Hilterfingen

Home | Uebersicht | Neu | Kataloge | Wochenlisten | Bücher suchen

Kontakt | Fragen? | © Samuel Hess | 1996-2019 (18. Aug)