Groner, Rudolf * 1942

Rudolf Groner, geboren am 26. Juli 1942, studiert ab 1961 in Wien bei Rohracher und Mittenecker Psychologie sowie in den Nebenfächern historische und vergleichende Musikwissenschaften und Philosophie. 1966 schliesst er mit dem Doktorat summa cum laude ab. Er wechselt dann nach Bern, wo er bei K. Foppa als Assistent tätig wird. Ab 1967 ist Rudolf Groner als Oberassistent-Lektor für "Planung und statistische Auswertung psychologischer Experimente" verantwortlich. 1976 verleiht ihm die Phil.-hist. Fakultät den Privatdozententitel und befördert Rudolf Groner 1981 zum Extraordinarius für "Psychologie und ihre quantitative Methodik". Nach der Ablehnung von drei Rufen auf C4-Professuren in Darmstadt, Giessen und Konstanz wird Rudolf Groner 1989 in Bern zum ordentlichen Professor für Psychologie befördert.

Universität Bern / Institut für Psychologie / Institutsbroschüre 2004

 

Bücher von / über Rudolf Groner im Comenius-Antiquariat

Links





Comenius-Antiquariat | Staatsstrasse 31 | CH-3652 Hilterfingen

Home | Uebersicht | Neu | Kataloge | Wochenlisten | Bücher suchen

Kontakt | Fragen? | © Samuel Hess | 1996-2017 (21. Aug)